Dienst am Bürger
Dienst am Bürger

                     Meine politischen Ambitionen 

13.03.2019.

 

1. Erdklima und seine Folgen:

 

Die Klimaerhitzung mit sehr heißen, trockenen Sommern und Ernteausfällen für die Bauern sowie mit weiteren Klimakatastrophen wie heftiger werdenden Stürmen und Orkanen und Starkregenereignissen mit großflächigen Überschwemmungen und Bodenerosionen, Aufheizung unserer Meere, Abschmelzung unserer Eiskappen an Nord- und Südpol, Auftauen des Permafrosts und mit Vorgenanntem zusammenhängende Metanentweichungen aus dem Boden in die Atmosphäre sagt zu uns allen: "HALT JETZT!" 

 

Ungeachtet der Frage, welche Anteile der Mensch an der Verursachung dieser Entwicklungen besitzt, muss er aber nun handeln! Er darf nicht länger hinsehen! Er muss Lösungen, Gegenstrategien entwickeln! Lokal - regional - global !!!

 

Der ökosoziale Umbau der menschlichen Gesellschaft ist mittlerweile ein elementares, existentielles Anliegen! Von ihm profitieren nicht in erster Linie die wenigen Superreichen, sondern die Masse der mittleren und ärmeren Schichten. Für sie ist die Daseinsvorsorge, sprich: die Verfügbarmachung und-haltung öffentlicher Güter eine Überlebensfrage, und genau diese stellt sich im Angesicht unserer aktuellen Erdklimaentwicklung: Sauberes Wasser, gesunde Lebensmittel, zukunftsgerichtete Bildung, ökologisches, sprich: klimaneutrales und bezahlbares Wohnen und Arbeiten, klimaneutrale Mobilität, Teilhabechancen mit Teilhabe am Erwerbsleben, bezahlbahre Gesundheitsversorgung und Pflege, vor allem im Alter. Die Klimaerhitzung mit den oben genannten Folgen bringt unseren sozialen Zusammenhalt ins Wanken. Daher müssen nun schnell, konkret und sehr konsequent engagiert auf allen föderalen Ebenen unsere grüne Umwelt konkret schützende sowie klimaneutrale Anpassungsprogramme beschlossen und umgesetzt werden.

 

Ich bin bereit, willens und in der Lage, entsprechende neue Herausforderungen als Verwaltungsmann oder Politiker anzunehmen! Gern würde ich auch noch einmal in eine Stadt oder Gemeinde gehen, um dort meinen Anteil an der Entwicklung dieser grünen Zukunft einzubringen, zu der ich heute keine Alternative mehr erkennen kann! 

 

2. Zunehmende Bedeutung von Völkerverständigung auf Augenhöhe

 

Die unter 1. genannten Probleme sind heute erhebliche Beschleuniger für Armut, Hunger und kriegerische Auseinandersetzungen in weiten Landarealen der Erde. Das bereitet auch den Boden für an Waffenabsätzen interessierte Industrienationen, welche indirekt an Stellvertreterkriegen beteiligt sind. Gute Völkerverständigung auf Augenhöhe - aufrichtige Zuwendung und Kritik - zwischen den Nationen und Nationenverbünden wird daher immer wichtiger! 

 

Ich möchte mich daher gern und aus voller Überzeugung für mehr Zusammenarbeit und Verstehen zwischen den Völkern einsetzen, soweit mir dies weiterhin möglich ist!

Hier finden Sie mich

Bürgermeister a. D.

Stefan Sünwoldt

Kamper Weg 29a

24568 Kaltenkirchen

Kontakt

Rufen Sie mich doch

einfach an unter

04191/9529935 bzw. 

0176-92167527 oder 

schreiben mir eine

E-Mail:

stefan.suenwoldt@

gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dienst am Bürger